MTB’Kids beim 4. eldoRADO Kids Cup in Neubeuern – 22.07.2017

Bei dem 4. eldoRADO Rennen konnten sich unsere Jungs und Mädels mit einer Konkurrenz messen, die auch bei den Bayerischen und den Deutschen Meisterschaften antritt. Entsprechend anspruchsvoll war auch die Strecke und es gehörte ganz schön viel Mut dazu, einige der integrierten Hindernisse zu überwinden.

U7w – Platz 5 für Ida!

 Bei der U7 ging es noch ohne Hindernisse zu. Es war eine Stadionrunde zu fahren, was Ida ganz großartig machte. Sie hatte einen guten Start und belegte Platz 5.

U7m – Egon und Jonas

Hier traten Jonas und Egon an, die sich ein tolles Rennen lieferten. Auch hier war eine Stadionrunde zu fahren und im Endspurt erreichte Egon um eine halbe Reifenlänge vor Jonas das Ziel. Die beiden fuhren auf Platz 7 (Egon) und Platz 8 (Jonas).

U9m – Arthur

Bei der U9 startete Arthur. Er musste eine Startloop fahren, in die ein Steilhang als Abfahrt integriert war sowie eine große Runde mit Chicken Way. Arthur fuhr als 15. in’s Ziel.

U13m – Alex  und Jari – extrem schwierige Strecke

                         

                         

 

Die U13 hatte eine extrem schwierige Strecke zu bewältigen, die teilweise schon sehr viel Mut und Konzentration der Teilnehmer abverlangte.

Hier war eine Startloop und 2 Runden zu fahren. Gleich nach der Einführungsrunde war eine heftige Single Trail mit Wurzeln und teilweise stehendem Wasser zu bewältigen. Anschließend musste ein Bach durchfahren und dann eine Holzbrücke, auf der ein kleiner Höhenunterschied überwunden werden musste, zu überqueren. Dann auf der Rasenstrecke ein leichter Anstieg der zu einem Palettenhindernis führte. Eine Herausforderung bedeutete die ca. 1,60 m hohe und sehr steile Rampe, die von einer Mauer hinabführte und zu einem Treppensprung führte. Wer sich hier jedoch für die Alternative, den Chicken Way, entschied verlor einfach zu viel Zeit. Gleich danach ging es über einen Teerplatz und dann über eine lange Treppe mit Kurve nach unten.

Leider hatte Alex  beim Start etwas Pech. Er startete aus zweiter Reihe, hatte somit einen Fahrer vor sich, der leider nicht gut loskam und somit Alex hinter sich hielt. So zogen einige Fahrer rechts an den beiden vorbei, bis sie dann endlich in die Pedale treten konnten. Die Hindernisse meisterte Alex sehr toll und kam schließlich als 14. In’s Ziel. Auch Jari kämpfte sich durch die Hindernisse, entschied sich jedoch bei der steilen Rampe und dem Treppensprung für den ChickenWay, was ihm leider sehr viel Zeit kostete. So kam Jari als 23. In’s Ziel

Herzlichen Glückwunsch an alle unsere Fahrer und Fahrerin – ihr ward wie immer SUPER!!

                

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch an das Stadtwerke Rosenheim Bike-Team für eine toll und fair ausgetragene Veranstaltung!

 

 

 

 

MTB‘Kids beim 4. Isarcuprennen in Unterhaching – 15.07.2017

 

                                                                    

Heute starteten wir zum 4. Rennen des Isarcups, das vom RSV Hachinger Tal  im Ortspark von Unterhaching ausgetragen wurde. Hochmotiviert nahmen es unsere fünf Jungs, Jonas, Finn, Felix, Jari und Alex mit einem sehr guten Starterfeld auf.

 

U7m – Jonas knapp am Stockerl vorbei

Die Strecke der U7 führte auf einer Asphaltstraße um einen kleinen See und ging dann über in eine Wiesenrunde. Es waren hier zwei Runden zu fahren. Leider hatte Jonas beim Start Schwierigkeiten und ging als 8.in’s Rennen. Er kämpfte sich jedoch Runde für Runde nach vorn und kam als 4. In’s Ziel. Eine phantastische Leistung!

 

U11m – großes Starterfeld mit 31!! Teilnehmern

Finn und Felix mussten drei Runden bewältigen. Die Runde war ein Mix aus Asphaltstrecke um den See und Wiesenstrecke mit einer steilen Abfahrt. Ein sehr starkes Starterfeld von 31 Teilnehmern sorgte für harte Konkurrenz. Ein Sturz gleich nach dem Start sorgte einen Moment für Aufregung, doch von unseren beiden Startern war zum Glück niemand betroffen. Finn startete von Reihe drei und legte einen sehr guten Start hin. Er hatte jedoch das Pech, dass er in dem kleinen Waldstück von drei Fahrern überholt wurde.Er gab jedoch nochmals alles und kam letzten Endes als 12. in’s Ziel. Auch Felix hat hart gekämpft und fuhr ein sehr gutes Rennen – er fuhr als 23. in’s Ziel. Tolle Leistung!

 

U13m – Plätze 6 und 10 – grandiose Leistung

Auch hier waren drei Runden zu fahren, die Alex und Jari bravourös meisterten. Sie mussten sich mit insgesamt 19 Teilnehmern in diesem Jahrgang messen. Jari hatte das Pech, aus der hintersten Reihe starten zu müssen. Der Start gelang ihm jedoch sehr gut und seine Energie und Kampfgeist trieben ihn an. Er arbeitete sich Runde für Runde nach vorn und erreichte so in einer Meisterleistung den 10. Platz. Alex startete heute aus der ersten Reihe und legte einen sehr guten Start hin. Er ging als vierter in’s Rennen dicht gefolgt von zwei anderen Fahrern, die ihn dann bei der Steigung kurz vor Ende der ersten Runde überholten. So lag er auf Platz 6, den er – mit einem Spurt am Ende - bis in’s Ziel verteidigte. Eine tolle Leistung von Jari und Alex!

U13m überrascht mit starken Ergebnissen!!!

               

 

Am 09.07.2017 machten sich 5 MTB'Kids auf zum Eldorado-Rennen der Equipe-Velo in Großhartpenning. Nach der Besichtigung war das Wetter noch recht regnerisch und uns allen klar, dass die von der Equipe aufgebauten Hindernisse "nicht ohne" waren. Besonders durch die Nässe waren die aus Palletten und Biertischen aufgebauten Schanzen tükisch rutschig. Der Rennparcour war auf einer großen Wiese, die Richtung Ortsrand doch ordentlich anstieg.

U7m - Jonas starker 5ter!

Die U7 hatte eine lange Wiesenrunde mit leichten Hindernissen zu bewältigen. Bei den Kleinen setzte sich sofort der Führende der Gesamtwertung ab. Danach formte sich ein Verfolgerfeld, dem Jonas scheinbar mühelos folgen konnte. Leider kam er an keinem Gegner mehr vorbei. Im Zielspurt versuchte er nochmal alles und musste sich nach einer äußerst knappen Entscheidung mit dem wirklich großartigen 5 Platz von 17 Startern zufriedengeben. Toll gemacht.

U11 im Pech(?)

Bei den U11 wurde Finn die unkonsequente Startorganisation der Equipe zum Verhängnis. Nachdem die ersten Rennen mit Mikrofon aufgerufen wurden, wurde die U11m zügig aber ohne Mikro aufgestellt. Im weiteren Startbereich noch die U11w anfeuernd bekamen wir die Startvorbereitungen nicht mit. Als wir dann dazukamen standen die ersten Reihen der U11m schon, so dass Finn an das Ende des Feldes verwiesen wurde. Gem. Cupwertung wäre er in der 1. Reihe gestartet. Er musste dem Feld von über 30 gemeldeten Fahrern hinterher starten und kämpfte sich mit einer tollen Energieleistung noch auf Rang 14. Wenigsten eine gute "Überholübung".

Vorteil RVN bei den U13 - Alex auch im Equipe-Pech!

Die U13 wurden im sogenannten Eliminator-Modus ausgefahren. Es wurden also nach dem k.o. - Prinzip gestartet. Hier profitierten im ersten Viertelfinale Jari und Felix von der Equipe Velo. Auch bei diesem Start waren ein paar Plätze leer geblieben und so starteten die Beiden ohne Konkurrenz in ihr Viertelfinale und zogen auf 1 und 2 in das 1. Halbfinale ein.

Leider führte dies dazu, dass Alex ein umso stärkeres Viertelfinale erwischte und promt ausschied. In den weiteren Platzierungsrennen schlugen sich die U13 richtig stark und so hatte die U13 vom RVN letztendlich ihr bestes Manschaftsergebniss mit den Plätzen 11 (Jari), 12 (Niklas) und 13 (Alex).

 

 

 

 

Freud und Leid in Lenggries

10 MTB'Kids beim Isarcup - Podestplatz für Egon - Alex wird sensationell 4ter - Michael stürzt!!!

Die Isarwinkler Radsportfreunde veranstalteten am 08.07.2017 den 3. Lauf der Isarcup Rennserie in Lenggries auf der bekannten Strecke rund um Schloß Hohenburg.

Der RVN Freising war hier mit 10 Nachwuchsrennfahrern am Start.

Bei den U7w startete Ida in ihr zweites Rennen. Mit neuem Fahrrad meisterte sie schon souverän die Strecke und fuhr das Rennen ganz sicher zu Ende. Eine klasse Leistung für den Jahrgang 2013!!!

Bei den U7m ging es schon mächtig zur Sache. Egon und Jonas erwischten einen sensationellen Start und stürmten auf 1 und 2 davon. Nach dem Start fiel die Straße leicht ab und die Kids wurden schon mächtig schnell. Danach bog die Strecke 90 Grad in einen anspruchsvollen und nassen Singletrail. Hier konnten die nachfolgenden Fahrer leider ihr Tempo nicht richtig einschätzen und fuhren Jonas über den Haufen. Unter einigen Rädern liegend konnte er erst befreit werden, nachdem das ganze Feld bereits vorbei und endeilt war. Schade!

Podestplatz für Egon - super 2ter!!!

Egon fuhr unwiderstehlich sein Rennen zu ende und wurde großartiger 2ter!!!!! Ein großartiger Podestplatz für die RVN Kids!      

Bei den U9w fuhr Lola auch ihr erst zweites Rennen. Musste aber feststellen, dass gerade die zweite Runde noch ein bisschen zu hart für sie war und beendete das Rennen.

Bei den U11m gab es ein riesiges Starterfeld von 33 Rennfahrern. Vom RVN waren gleich 4 RVN Kids mit dabei. Die Strecke führte die Straße hinab, dann auf einen stärker fallenden und sehr felsigen Singletrail bevor es in einen anstrengenden Anstieg ging. Oben angekommen mussten die U11er über einen herrlichen Waldweg wieder hinunter zu Schloß Hohenburg. Hier waren 2 Runden angesetzt.

                      

                      

Michael hatte leider großes Pech und stürzte auf dem felsigen Singletrail. Dabei hat er sich doch recht ordentlich am Knie verletzt und musste von der Bergwacht erstversorgt werden. Wir wünschen Dir alles Gute und schnelle Genesung, so dass Du bald wieder mittrainieren kannst.

Fabian und Felix bissen sich durch und erreichten als 24 und 26 das Ziel.

Finn erwischte einen mäßigen Start, kämpfte sich aber dann noch von Rang 18 auf Rang 10. Eine solide Leistung.

Alex sensationell 4ter!!!

Bei den U13m starteten Jari und Alex. Die Strecke war mit der, der U11er weitgehend identisch. Lediglich ein ziemlich kurzes, aber sehr matschiges Stück kam bei ihrer Strecke noch hinzu. Die U13er mussten zudem 3x um den Parcour.

Alex erwischte einen großartigen Start und war schnell auf Rang 5. Nach dem anstrengenden Anstieg in Runde 1 lag er schon auf dem hervorragenden 4. Platz. Mit einer leidenschaftlichen Fahrt kämpfte er sich durch und konnte den 4 Platz 3 Runden lang bis ins Ziel verteidigen. Ein super Ergebniss und eine großartige Leistungssteigerung!!! Wahnsinn!

                                                      

Jari hatte mit dem langen Anstieg mehr zu kämpften und fiel ein wenig zurück. Er kam schließlich als 16ter ins Ziel. Die Jungs werden immer besser!

Weiter so!

MTB'Kids beim 2. eldoRADO Rennen in Bad Häring mit klasse Leistungen!!!

Heftige MTB-Strecke!!! 5 Nachwuchsbiker am Start!

 

Bei bestem Wetter startete im Kuftsteiner Land das 2. Rennen zum eldoRADO-Sparkassen-Kidscup in Bad Häring. Alle Teilnehmer waren dieses Jahr froh, dass der Wettergott mitspielte und - im Gegensatz zu dem extremen Starkregen des letzten Jahres - sich von seiner gütigen Seite zeigte. So machte es riesen Spass die technisch anspruchsvolle Strecke zu besichtigen.

Nach dem Start ging es gleich auf einen knackigen Bergtrail, gespickt mit Anstiegen, Brücken, Wasserdurchfahrten und einer richtig heftigen "Downhillpassage" (ab U11). Die letztere war nicht nur sausteil, sondern als zusätzliches Kriterium auch noch voller heftiger Wurzeln.

Teil der Downhillstrecke:

                                                

Nach ein paar Probefahrten entschieden sich alle RVN Fahrer, sich die Downhillstrecke hinabzustürzen. Auf dem alternativ angebotenen "Chickenway" hätte man einfach zu viel Meter bzw. Zeit verloren.  

                                       

Am Ende des Tage warteten unsere Jungs mit tollen Ergebnissen auf. Auch für die kouragierten Abfahrten heimste sich der ein- und der andere Fahrer sogar ein Lob der Trainer der anderen Radsportvereine ein. Toll gemacht!

Die Ergebnisse sind sogar noch höher zu bewerten, da mit Außnahme von Jonas alle im jüngeren Jahrgang an den Start gingen.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U7 Jonas Rang 6;

U9 Tobias Rang 9 (3. im Jhg.); Arthur war nicht am Start.

U11 Finn Rang 9 (4. im Jhg.);

U13 Alex Rang 10 (6. im Jhg.) und Jari (10. im Jhg.) auf 15;