10. Stadtwerke Rosenheim Bike Cup in Neubeuren:

Rennimpressionen vom RSLC Holzkirchen: https://www.youtube.com/watch?v=cOQtMbL5y9Y

Am 23.07.2016 fand in Neubeuren/Rosenheim rund um den Sportplatz der 10. Stadtwerke Rosenheim Bike Cup, zugleich das 4. Rennen der EldoRADO Kidscup Rennserie Oberland - Tirol statt.

Die Rosenheimer zeigten sich als Ausrichter von ihrer besten Seite und hatten ein tolles Rennen auf die Beine gestellt.

Die U9 mussten das im Hang gelegene Sportplatzgeländer zweimal umrunden. Auf der oberen Hangseite mussten sie zusätzlich noch einen kleinen Wiesenanstieg hinauf. Hinab ging es dann durch ein schönes Kurvengeschlängel zurück zum oberen Sportplatzgelände. Das Schlussstück bildete eine knackige Abfahrt zurück zu Start und Ziel, die zuvor schon dem ein oder anderen U7-Fahrer zum Verhängnis wurde.

Aufgrund des Missgeschicks in Großhartpenning musste Finn wieder etwas weiter hinten starten. Er hatte dennoch einen guten Start und konnte sich auf Position 6 einreihen. Leider erwischte er später beim Abbiegen auf den Wiesenanstieg einen schlechten Moment und gleich drei Fahrer zogen an ihm vorbei. Dannach zeigte er aber richtig Biss und holte sich mit zwei tollen Überholmanövern wieder zwei Positionen zurück. Mit Rang 7 im Endergebniss von 22 gemeldeten Fahrern verbesserte sich Finn in der Gesamtwertung auf den sehr guten 5. Rang.

Bei den U11 ging es schon mehr als heftig zur Sache. Nach einer Einführungsrunde mussten die Jungs noch zwei weitere Male das Sportplatzgelände umrunden. Die U11 mussten dabei schon die gleichen Hindernisse bewältigen wie die Großen. In der Startloop galt es gleich die Rampe zu bezwingen um anschließend über eine übel steile und winkeligeTreppenpassage zur U9 Abfahrt zu gelangen. Danach ging es in die eigenliche Runde, die die Fahrer gleich mit einer wirklich steilen, matschigen und kurvigen Trialpassage begrüßte. Hier wurde den Jungs wirklich alles abverlangt. Danach ging es ordentlich hoch zu dem Wiesenanstieg, der nicht über die U9 Stecke sondern über eine heftige Schanze wieder abgefahren wurde. Anschließend ging es wieder über Rampe und Treppe zu Start und Ziel.

Schanze:

                                                

 Alex, Fabian und Jari starteten alle recht gut und kämpften sich einträchtig in der Startloop den Anstieg hinauf:

 Danach gelangten sie zur Rampe:

                                          

 

Leider verlor Jari in der Trialpassage wieder seine Kette und musste seine Trainingskameraden ziehen lassen. Die Drei meisterten den überaus anspruchsvollen Kurs sehr gut und erreichten auf den Positionen 16 (Alex), 17 (Fabian) und 21 (Jari) von 24 gemeldeten Fahrern das Ziel. Für die junge Truppe ein tolles Ergebnis!

Ein großes Dankeschön an das Stadtwerke Bike Team Rosenheim.