Freud und Leid in Lenggries

10 MTB'Kids beim Isarcup - Podestplatz für Egon - Alex wird sensationell 4ter - Michael stürzt!!!

Die Isarwinkler Radsportfreunde veranstalteten am 08.07.2017 den 3. Lauf der Isarcup Rennserie in Lenggries auf der bekannten Strecke rund um Schloß Hohenburg.

Der RVN Freising war hier mit 10 Nachwuchsrennfahrern am Start.

Bei den U7w startete Ida in ihr zweites Rennen. Mit neuem Fahrrad meisterte sie schon souverän die Strecke und fuhr das Rennen ganz sicher zu Ende. Eine klasse Leistung für den Jahrgang 2013!!!

Bei den U7m ging es schon mächtig zur Sache. Egon und Jonas erwischten einen sensationellen Start und stürmten auf 1 und 2 davon. Nach dem Start fiel die Straße leicht ab und die Kids wurden schon mächtig schnell. Danach bog die Strecke 90 Grad in einen anspruchsvollen und nassen Singletrail. Hier konnten die nachfolgenden Fahrer leider ihr Tempo nicht richtig einschätzen und fuhren Jonas über den Haufen. Unter einigen Rädern liegend konnte er erst befreit werden, nachdem das ganze Feld bereits vorbei und endeilt war. Schade!

Podestplatz für Egon - super 2ter!!!

Egon fuhr unwiderstehlich sein Rennen zu ende und wurde großartiger 2ter!!!!! Ein großartiger Podestplatz für die RVN Kids!      

Bei den U9w fuhr Lola auch ihr erst zweites Rennen. Musste aber feststellen, dass gerade die zweite Runde noch ein bisschen zu hart für sie war und beendete das Rennen.

Bei den U11m gab es ein riesiges Starterfeld von 33 Rennfahrern. Vom RVN waren gleich 4 RVN Kids mit dabei. Die Strecke führte die Straße hinab, dann auf einen stärker fallenden und sehr felsigen Singletrail bevor es in einen anstrengenden Anstieg ging. Oben angekommen mussten die U11er über einen herrlichen Waldweg wieder hinunter zu Schloß Hohenburg. Hier waren 2 Runden angesetzt.

                      

                      

Michael hatte leider großes Pech und stürzte auf dem felsigen Singletrail. Dabei hat er sich doch recht ordentlich am Knie verletzt und musste von der Bergwacht erstversorgt werden. Wir wünschen Dir alles Gute und schnelle Genesung, so dass Du bald wieder mittrainieren kannst.

Fabian und Felix bissen sich durch und erreichten als 24 und 26 das Ziel.

Finn erwischte einen mäßigen Start, kämpfte sich aber dann noch von Rang 18 auf Rang 10. Eine solide Leistung.

Alex sensationell 4ter!!!

Bei den U13m starteten Jari und Alex. Die Strecke war mit der, der U11er weitgehend identisch. Lediglich ein ziemlich kurzes, aber sehr matschiges Stück kam bei ihrer Strecke noch hinzu. Die U13er mussten zudem 3x um den Parcour.

Alex erwischte einen großartigen Start und war schnell auf Rang 5. Nach dem anstrengenden Anstieg in Runde 1 lag er schon auf dem hervorragenden 4. Platz. Mit einer leidenschaftlichen Fahrt kämpfte er sich durch und konnte den 4 Platz 3 Runden lang bis ins Ziel verteidigen. Ein super Ergebniss und eine großartige Leistungssteigerung!!! Wahnsinn!

                                                      

Jari hatte mit dem langen Anstieg mehr zu kämpften und fiel ein wenig zurück. Er kam schließlich als 16ter ins Ziel. Die Jungs werden immer besser!

Weiter so!