Am Sonntag, den 14. April 2019 ging es bei kaltem Wind und ein Wechsel zwischen Wolken und Sonnen für die Mountainbike Kids des RVN Freising nach Painten, das nicht ganz 11 Kilometer nördlich von Kelheim liegt - zum Auftaktrennen des Juracup´s.

Nach ausgiebiger Streckenbesichtigung fiel kurz nach 12 Uhr der Startschuss für die U7. Ida konnte sich hier in der Startaufstellung einen Platz in der ersten Reihe sichern. Nach gemeinsamen Runterzählen des Countdowns klatschte bei null die Starterklappe und die Jungs und Mädls gaben Gas. Ida konnte sich sofort vom Feld absetzen und fuhr nach einem absolut perfekten Rennen als erstes Mädchen ins Ziel. Die erste Goldmedaille für diesen Tag war somit sicher.

Um ca. 12:20Uhr fuhren dann die Jungs der U9 los – was für Egon und Liam hieß – aufstellen, konzentrieren und treten. Auch hier gelang beiden eine perfekter Start. Egon legte all seine Kraft in die ersten Umdrehungen und konnte sich somit Punktum weit vom Feld absetzen. Nach drei perfekten Runden mit einer Zeit von 04:14 min kam auch Egon mit einer Goldmedaille ins Ziel. Liam erreichte einen sehr guten Platz sieben – was für sein erstes Jahr in der Altersklasse und bei 18 Startern wirklich super ist.

Nach der U7 und U9 folgt die U11. Die Strecke war hier etwas schwieriger, da der Veranstalter – der SG Painten – einen Teil Pump Track mit in die Strecke hat einfließen lassen. Die Jungs und Mädchen mussten über Paletten hoch und runter, Steilkurven fahren und doch etwas schwierigere Hänge hinunter. Doch Ruben, Emil und Tobias gingen Motiviert und Konzentriert an den Start. Auch hier konnte sich Tobias kurz nach dem Startschuss vom Starterfeld absetzen. Die erste Runde war noch ohne Pump Track und so war genügend Zeit, sich vorerst einen Platz im Feld zu suchen. In der zweiten Runde mussten die Jungs die Hindernisse überwinden, was alle drei super gemeistert haben. Tobias immer noch auf Platz 1 – hatte freie Bahn. Emil hatte leider einen etwas langsameren Fahrer vor sich und so konnte er nicht seine volle Leistung zeigen, da bei den Hindernissen leider keine Möglichkeit war, zu überholen. Auch Ruben konnte sich einige Plätze sichern und fuhr die Hindernisse mit Leichtigkeit. Tobias konnte bis zum Ziel und mit Vorsprung seinen ersten Platz behalten und somit war die dritte Goldmedaille für diesen Tag sicher. Wahnsinn! Emil erreichte – leider knapp am Podest vorbei – den vierten Platz. Und auch Ruben freute sich über seinen 11. Platz.

Zu guter Letzte ging unser Größter – Alex – für die Altersklasse U15 an den Start. Die Strecke war nun wirklich lang doch Alex kämpfte bis zum Schluss. Er kam mit einer Zeit von 34:58 min auf Platz 13 ins Ziel.

Was für ein Tag und was für eine unglaublich tolle Veranstaltung. Vielen Dank an den SG Painten für die tolle Orga und eine wirklich tolle und abwechslungsreiche Moderation. Wir freuen uns aufs nächste Jahr!


Das Renn-Saison-Opening startete 2019 mit dem Munich MTB Kids Cup. Am Sonntag, den 07. April ging es für die Kids, Betreuer, Eltern und Trainer an die Ruderregatta Oberschleißheim. Nach einer langen Schlange an der Nummernausgabe und der Streckenbesichtigung mit den Kids fiel um 11 Uhr bei Sonne und schönstem Aprilwetter der Startschuss für das erste Rennen. Ida ging in der Altersklasse U7 weiblich an den Start. Kurz nach dem Start konnte sie sich den ersten Platz sichern und diesen – wie gewohnt - auch mit sehr großem Vorsprung ins Ziel bringen. Auch unsere jüngste Fahrerin Linda wollte sich in der U7 austoben und erreichte Platz 5. Klasse!

Wenig später standen auch schon die nächsten am Start. In der Altersklasse U9 männlich reihten sich Egon und Liam ein. Für Liam war dies das erste Jahr und somit das erste Rennen in der U9. Der Start viel und Egon konnte sich hier gleich vom Feld absetzen. Leider hatte er einen technischen Defekt am Fahrrad und konnte somit seinen ersten Platz nicht halten. Doch es konnte ihm schnell geholfen werden und somit rollte er das Feld von hinten auf. Bei einem großen Starterfeld überholte er einen Teilnehmer nach dem anderen und kam auf einem super siebten Platz ins Ziel. Auch Liam fuhr ein super Rennen und erkämpfte sich Platz 9. Adrenalin pur!

Während die einen um Plätze kämpften fuhren sich die anderen schon warm. Und so hieß es um kurz nach 12 Uhr für die Jungs der U11 – richtigen Gang einlegen und den Startschuss abwarten. Ruben, Emil und Tobias mussten ganze vier Runden fahren. Für alle drei Jungs war es das erste Jahr in der U11. Doch nach einem guten Wintertrainging freuten sich alle auf das erste Rennen. Und so konnten sie sich bereits beim Start im vorderen Feld einreihen. Tobias konnte sich nach dem ersten Anstieg bis auf Platz drei vorkämpfen und diesen auch super halten. Der Abstand zum viertplatzierten wurde sogar etwas Größer. Auch Emil und Ruben fuhren ein tolles Rennen. Emil überholte ebenfalls einen Fahrer nach dem anderen. Und so kamen Tobias auf Platz 3, Emil auf Platz 10 und Ruben mit Platz 2l ins Ziel. Super gefahren, Jungs!

Für die U13 fuhr dann Theo. Nach einem super Start und tollen – aber auch anstrengenden Runden, erreichte Theo Platz 12.

Und zu guter Letzt startete unser „Großer“. Alex ging mit scharrenden Hufen für die U15 an den Start. Er holte sich gleich am Start einen der vorderen Plätze und kämpfte um diesen hart. Nach einem wirklich langen und kräftezehrenden Rennen kam er auf Platz 5 ins Ziel.

Und nicht zu vergessen unsere drei Jüngsten – Linda, Hans, Maximilian und Sander. Alles natürlich erste Plätze im Laufradrennen. So ist die Zukunft gesichert.

Was für ein Saisonauftakt! Großartig! So kann das Jahr gerne weitergehen! Danke auch wie immer an die Veranstalter und alle Mitwirkenden.

 

Unsere MTB Jugendgruppe wird unterstützt vom:

Der Mountainbikesport für Jungendliche und Kinder ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Radsportvereins.

Aufgeteilt in zwei Altersgruppen trainieren wir in Freisings Wäldern, Treppen, Feldwegen, aber selten auf der Straße!


In unserem wöchentlichen Vereinstraining steht der Spaß an erster Stelle. Unserer Trainer vermitteln in den Ausfahrten spielerisch technische Grundlagen und Fahrsicherheit. Unser Nachwuchs entwickelt so ein gutes Gespür für die Natur, auch wenn es teilweise etwas rabiater zugeht!

Unsere aktiven Fahrer nehmen erfolgreich an Cross-Country Rennveranstaltungen und der Bayernliga teil.

 

MTB-Isarcup

eldoRADO Kidscup

munichmtbcup

 

Es liegt eine schweißtreibende, anstrengende aber auch erfolgreiche Saison hinter den Mountainbike-Kids des RVN Freising.

Die Kids nahmen in der Saison 2018 an vier Cupwertungen in ganz Bayern und Tirol teil – und dies 2018 extrem erfolgreich.

Ida – unsere jüngste Rennteilnehmerin mit gerade einmal fünf Jahren – kämpfte dieses Jahr besonders und ergatterte sich im Isarcup, im Munich MTB Kids Cup sowie im Eldorado Cup jeweils den ersten Platz des Cups in der Altersklasse U7. Ida gewann so gut wie jedes Rennen durch ihren Biss und Einsatz.

In der Altersklasse U9 männlich sind gleich zwei der Kids auf dem Podest.

Egon erreichte im Munich MTB Kids Cup den zweiten Platz der Gesamtwertung und im Isarcup holte er sich Bronze.

Tobias stand beim Munich MTB Kids Cup ganz oben auf dem Treppchen und hob stolz seinen Pokal in die Höhe. Auch beim Isarcup glänzte er auf dem Silbertreppchen. Im Eldorado Kids Cup -
bei dem manche Rennen auch in Tirol statt fanden – holte er sich den dritten Platz der Cupwertung.

Fleiß, Schweiß und viele Stunden auf dem Bike haben sich für die Jungs am Ende ausgezahlt.

Auch einer unser ältesten Fahrer bei den Mountainbike Kids – Alexander - war dieses Jahr sehr fleißig und zeigte vor allem vollen Einsatz bei den Rennen – was sich auch bei ihm zum

Saisonabschluss zeigt. Alex durfte im Munich MTB Kids Cup auf das Podest des Drittplatzierten klettern. Auch im Juracup erkämpfte er sich den dritten Platz.

Auch alle anderen Kids haben eine super Leistung hingelegt und vor allem bewiesen – dass die Kids des RVN Freising zusammenhalten.

Die Mountainbike Kids des RVN Freising haben im Augenblick in etwa 20 Kinder in den Trainingsgruppen. Zwischen 8 und 10 Kindern sind regelmäßig auf den Rennen dabei.

Die Kids und der Verein würden sich sehr über weitere Nachwuchsfahrer freuen. Jetzt ist zwar erst einmal Winterpause doch im April geht es je nach Wetterlage wieder mit dem Training los. Wenn jemand Interesse hat darf er sich gerne unter www.rvn-freising.de oder bei Ines Siebrecht unter der 08161/146527 melden. Training ist immer Dienstag und Donnerstag von 16:30 bis 18:00Uhr. Start ist beim Fahrradladen RealBike in Freising.

Noch zwei Anliegen unserseits: Wir suchen immer qualifizierte Trainer, die Lust haben mit den Kids durch Freisings Wälder und Umgebung zu trainieren. Also wer Lust und Spaß dabei hat, kann sich ebenfalls bei uns melden.

Wir suchen außerdem noch ein Grundstück, wo wir mit den Kids Technik Übungen fahren und ein paar Hindernisse aufbauen können. Es kann durchaus ein Rand von einer Wiese oder Feld sein. Vielleicht findet sich ja eins.

Alles in allem 

 

DANKE FÜR DIE TOLLE SAISOIN 2018!!!

 

  

  

   

 

 

UND AUF EIN TOLLES 2019 :-)   

 

 

 

Am letzten Samstag im Oktober haben die Kids das letzte Mal für die Saison 2018 ihre Sachen für ein Rennen gepackt.Bei Regen und 5 Grad Außentemperatur ging es in den Olympiapark für den das alljährlich letzte Rennen im Rahmen des Isarcups.

Warm eingepackt gingen um ca. 10:15 Uhr unsere jüngsten – Hans und Linda für die U5 an den Start. Mit strahlenden Gesichtern fuhren sie ihr Rennen und waren alle stolze Sieger.

Um 10:30Uhr knallte es dann für die U7. Zuerst starteten Liam und Felix und eine Minute Zeitversetzt die Mädls, bei denen Ida aus der ersten Reihe startete. Liam und Felix kämpften stark und Felix konnte in der zweiten Runde Liam sogar überholen. Somit kam Liam als 7. Und Felix als 6. Ziel. Ida wurde Erste!

In der U9 männlich starteten aus der ersten Reihe Emil, Egon und Tobias. Ruben aus zweiter Starterreihe. Hier war das Starterfeld ungewohnt klein - wahrscheinlich aufgrund des schlechten Wetters. Und dennoch hatten die Jungs starke Konkurrenz in Form von Garry Horn vom Team Bikestore Racing und Sebastian Pnovsky aus Tschechien vom Silvini Team. Die Jungs zitterten vor Kälte und Nässe am Start und hatten Mühe ihre Finger fürs Schalten noch zu spüren. Doch sie fighteten. Egon überholte Tobias am Start und auch Emil hatte einen Gegner, der ihn nach einem Rutscher bei der doch mittlerweile matschigen Strecke überholte. Tobias konnte sich in Runde zwei jedoch wieder vor Egon setzen und baute seinen Vorsprung aus und somit wurde der Abstand zum zweitplatzierten, Garry Horn wieder kleiner. Auch Emil schüttelte sich ab und konnte seinen Konkurrenten überholen und einen wahnsinnig guten Vorsprung ausbauchen. Emil fuhr ein wahnsinnig gutes Rennen und kämpfte bis zum Schluss. Ruben hatte einen nicht ganz so guten Start, kämpfte sich aber in den langen vier Runden auf einen tollen 8. Platz. Tobias kam als dritter ins Ziel, gefolgt von Egon auf Platz 4 und Emil auf Platz 6. Was für ein Saisonabschluss! Was für Kämpfer!

Alex fuhr in der U13 männlich. Die Strecke war mittlerweile so matschig und es regnete immer noch und auch die Temperaturen wollten nicht steigen. Auch hier gab es starke Fights und Alex kam als achter ins Ziel.

Danke an die Organisatoren des Isarcups! Wir freuen uns schon auf die Saison 2019!

   

     

                                             

Unterkategorien