Am Sonntag, den 14. April 2019 ging es bei kaltem Wind und ein Wechsel zwischen Wolken und Sonnen für die Mountainbike Kids des RVN Freising nach Painten, das nicht ganz 11 Kilometer nördlich von Kelheim liegt - zum Auftaktrennen des Juracup´s.

Nach ausgiebiger Streckenbesichtigung fiel kurz nach 12 Uhr der Startschuss für die U7. Ida konnte sich hier in der Startaufstellung einen Platz in der ersten Reihe sichern. Nach gemeinsamen Runterzählen des Countdowns klatschte bei null die Starterklappe und die Jungs und Mädls gaben Gas. Ida konnte sich sofort vom Feld absetzen und fuhr nach einem absolut perfekten Rennen als erstes Mädchen ins Ziel. Die erste Goldmedaille für diesen Tag war somit sicher.

Um ca. 12:20Uhr fuhren dann die Jungs der U9 los – was für Egon und Liam hieß – aufstellen, konzentrieren und treten. Auch hier gelang beiden eine perfekter Start. Egon legte all seine Kraft in die ersten Umdrehungen und konnte sich somit Punktum weit vom Feld absetzen. Nach drei perfekten Runden mit einer Zeit von 04:14 min kam auch Egon mit einer Goldmedaille ins Ziel. Liam erreichte einen sehr guten Platz sieben – was für sein erstes Jahr in der Altersklasse und bei 18 Startern wirklich super ist.

Nach der U7 und U9 folgt die U11. Die Strecke war hier etwas schwieriger, da der Veranstalter – der SG Painten – einen Teil Pump Track mit in die Strecke hat einfließen lassen. Die Jungs und Mädchen mussten über Paletten hoch und runter, Steilkurven fahren und doch etwas schwierigere Hänge hinunter. Doch Ruben, Emil und Tobias gingen Motiviert und Konzentriert an den Start. Auch hier konnte sich Tobias kurz nach dem Startschuss vom Starterfeld absetzen. Die erste Runde war noch ohne Pump Track und so war genügend Zeit, sich vorerst einen Platz im Feld zu suchen. In der zweiten Runde mussten die Jungs die Hindernisse überwinden, was alle drei super gemeistert haben. Tobias immer noch auf Platz 1 – hatte freie Bahn. Emil hatte leider einen etwas langsameren Fahrer vor sich und so konnte er nicht seine volle Leistung zeigen, da bei den Hindernissen leider keine Möglichkeit war, zu überholen. Auch Ruben konnte sich einige Plätze sichern und fuhr die Hindernisse mit Leichtigkeit. Tobias konnte bis zum Ziel und mit Vorsprung seinen ersten Platz behalten und somit war die dritte Goldmedaille für diesen Tag sicher. Wahnsinn! Emil erreichte – leider knapp am Podest vorbei – den vierten Platz. Und auch Ruben freute sich über seinen 11. Platz.

Zu guter Letzte ging unser Größter – Alex – für die Altersklasse U15 an den Start. Die Strecke war nun wirklich lang doch Alex kämpfte bis zum Schluss. Er kam mit einer Zeit von 34:58 min auf Platz 13 ins Ziel.

Was für ein Tag und was für eine unglaublich tolle Veranstaltung. Vielen Dank an den SG Painten für die tolle Orga und eine wirklich tolle und abwechslungsreiche Moderation. Wir freuen uns aufs nächste Jahr!